Kontakt

Direkte Kontaktaufnahme

Sie haben Fragen oder benötigen schnelle Auskunft? Geben Sie Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer ein und wir rufen Sie zurück!

 
Bitte addieren Sie 4 und 5.
 

* Pflichtfelder

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft und stets vertraulich behandelt

 

Lerntherapeutische Facheinrichtung in Osnabrück

 

Seit 2000 arbeitet die Pädagogisch Therapeutische Einrichtung Osnabrück auf konstant hohem Niveau im Bereich der Lerntherapie. Leiterin der Einrichtung ist die Diplom-Psychologin Helga Teucher-Meyzis. „In unserem Team orientieren wir uns in unserer pädagogisch-therapeutischen Arbeit am neuesten Stand der wissenschaftlichen Forschung“, erklärt Teucher-Meyzis. Grundlage und Voraussetzung der Qualifikation des Teams ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Psychologie beziehungsweise Pädagogik und eine zusätzliche zertifizierte Ausbildung im lerntherapeutischen Fachbereich. „Als Psychologin habe ich mich im Jahr 2000 bewusst nach neuen Aufgaben umgeschaut und den Bereich der Lerntherapie für mich gefunden“, erzählt die Leiterin der Einrichtung.

 

„Nach Erfahrungen in klinischen, forschenden und diagnostischen Feldern meiner bisherigen Berufstätigkeit sah ich einen großen Anreiz in einem therapeutischen Feld, das präventiv angelegt ist. Kindern und jungen Menschen in der Entwicklung und im Lernen Erfolgserlebnisse zu ermöglichen, ist eine sehr befriedigende Tätigkeit.“

 

Die PTE Osnabrück ist eine etablierte Einrichtung vor Ort, die aufgrund erfolgreicher Ergebnisse in der Einzelförderung mit Schülern aller Jahrgangsklassen durch Empfehlung von Schulen, Fachstellen und Eltern anerkannt ist und erfolgreich arbeitet.

Kompetent, freundlich und einfühlsam unterstützt das Team in Osnabrück Kinder und Jugendliche durch integrative lerntherapeutische Maßnahmen bei ihrer persönlichen und schulischen Entwicklung. Das PTE-Konzept entspricht dem wissenschaftlich fundierten Ansatz integrativer Lerntherapie. Schülern mit Schwächen oder Störungen im Lesen, Rechtschreiben, Rechnen oder einer Aufmerksamkeitsdefizit/ Hyperaktivitätsstörung können so einen Neuanfang im Lernen schaffen. In einem Netzwerk zu arbeiten hat hier den Vorteil, dass ein umfangreiches Wissen ausgetauscht und Weiterbildungsangebote genutzt werden können. Die Einrichtung in Osnabrück arbeitet auf qualitativ hohem Niveau verantwortungsvoll, innovativ und wirtschaftlich erfolgreich. Die Mitarbeiterinnen stellen die Ressourcen der Kinder in den Vordergrund, wertschätzen ihre Stärken und Schwächen und unterstützen sie in ihrer Individualität. „Wir verstehen unsere Arbeit in der Lerntherapie als Hilfe zur Selbsthilfe. Langfristig ist es Ziel, vom erzieherisch kontrollierten Lernen zum selbstgesteuerten Lernen zu gelangen. Dieser Weg beinhaltet einen prozesshaften Verlauf wie alle anderen Therapien im psychosozialen Bereich und setzt Motivation, Durchhaltevermögen und Geduld voraus“, verdeutlicht Helga Teucher-Meyzis diesen Ansatz.

„Wenn belastete Eltern mit ihren Kindern zu uns in die Einrichtung kommen, haben sie oftmals schon eine lange Phase des Ausprobierens hinter sich gelassen“, schildert die Leiterin. „Die Nerven liegen blank.“ Hier gilt es, sich Zeit zu nehmen für ausführliche Gespräche. Es ist wichtig, einfühlsam und mit Zuversicht Vertrauen aufzubauen für eine positive Lernstruktur des Kindes. In der Arbeit mit betroffenen und belasteten Schülern ist es von großer Bedeutung, möglichst eine von Wertschätzung geprägte Beziehung aufzubauen. „In der Beziehungsarbeit machen wir den Schülern ein Angebot, sie in ihrer Unsicherheit abzuholen, Frustrationen abzubauen und ihre Selbstwirksamkeit zu stärken“, führt die Diplom-Psychologin weiter aus. Eine Selbststeuerung im Lernen setzt voraus, Motivation für die eigenen Stärken zu wecken. Wenn das gelingt, macht die Arbeit viel Sinn und bringt Erfolg. Gerade die schwierigen Fälle in der PTE setzen ein hohes Maß an Engagement und Erfahrung voraus. Sie sind es, die das Team in Osnabrück herausfordern und die Kompetenz abrufen. Bei Erfolg ergibt sich eine für alle Beteiligten befriedigende Lösung. Lerntherapeutische Qualität und soziale Kompetenz sind die wichtigsten Bausteine dieser Arbeit, bei der sich die PTE Osnabrück durch ihr Leitbild führen lässt: „Mitmenschliche Werte und partnerschaftlichen Umgang bilden die Grundlage unserer Arbeit.“

 

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und stetig verbessern zu können, setzen wir Cookies ein. Sie können selbst entscheiden welche Cookies gesetzt werden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Speichern